Skip to main content

Nähmaschinen für Anfänger – Test und Beratung

Sie sind im Gebiet des Nähens noch ein Neuling und suchen eine Nähmaschine speziell für Anfänger, um Ihre Projekte zu verwirklichen? Dann möchten wir Ihnen mit dieser Seite auf die Sprünge helfen.
Wir haben ihnen hier die besten Nähmaschinen für Anfänger aufgelistet und dafür gesorgt, dass Sie sich nur zwischen den preiswertesten und nützlichsten entscheiden müssen.

Leider ist es eine enorme Hürde, im von Modellen überfüllten Markt die richtige Nähmaschine für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Noch schwerer wird dies, wenn man in Sachen Nähen an der Nähmaschine noch zu den Einsteigern gehört, und gerade erst die Leidenschaft fürs Nähen entwickelt. Vielleicht entdeckten Sie erst vor Kurzem Ihre Begeisterung und möchten sich zunächst nur ein wenig ins Gebiet herantasten?

Sind Sie jedoch bereits fortgeschrittener oder sogar ein Profi und wünschen Sie mehr Komfort, Ausstattung oder Funktionalitäten für komplexere Projekte, sind Sie wo möglich mit den hier aufgelisteten Modellen am Ende nicht zufrieden.

Als Neuling sucht man vor allem eine Nähmaschine, welche für Anfänger leicht zu bedienen ist, aber trotzdem einiges zu bieten hat. Sie muss bei weitem nicht der Alleskönner sein, sollte jedoch die Möglichkeit bieten, bereits einige einfache Näh-Arbeiten erledigen zu können.
Außerdem sollte so eine Nähmaschine für Anfänger den Spaß am Nähen fördern, indem man nicht mit unnötig komplizierten Funktionalitäten überfordert wird.

Die Preisspanne bei Anfänger Nähmaschinen liegt bei ca. 80€ bis 200€.

Mit den hier beschriebenen Modellen für Anfängern, kann bereits ein Näh Anfänger die wichtigsten kreativen Arbeiten vollziehen, ohne eine beträchtliche Summe Geld auszugeben. Dabei haben wir uns auf einfache Modelle spezialisiert.

Unsere Top 3 Nähmaschinen speziell für Anfänger

Die folgenden Nähmaschinen erwiesen sich in verschiedenen Tests als relativ einfach zu bedienen. Die Gebrauchsanleitungen jeder Maschinen wurden einfach und übersichtlich geschrieben, so dass auch ein Laie im Gebiet die erforderlichen Schritte bewältigen kann.

123
W6 Nähmaschine N 1615 Singer 2263 Tradition Nähmaschine W6 Nähmaschine N 1235/61
Modell W6 Nähmaschine N 1615Singer 2263 Tradition NähmaschineW6 Nähmaschine N 1235/61
Bewertung
Anzahl Sticharten152323
Computergesteuerte Bedienung
Schalter für die GeschwindigkeitNicht vorhandenNicht vorhandenNicht vorhanden
Programmierbarer Nadelstopp
Automatisches Einfädeln
Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*

Als Anfänger die richtige Nähmaschine finden

Wir möchten Ihnen noch ein paar Tipps übermitteln, sodass Sie zu Beginn auf bestimmte Fehler verzichten können. Viele Neulinge lernen Fehler auf die harte Tour: Man begeht Sie unwissend, und erst später, nachdem man bereits einige Summen investiert hat, stellen sich als schlechte Entscheidungen heraus. Genau das sollte Ihnen nicht passieren, lesen Sie deshalb am besten die folgenden Tipps speziell für den Kauf von Anfänger Nähmaschinen.

1. Achten Sie auf Qualität beim Kauf

Als Neuling im Gebiet hat man nur wenig Erfahrung. Man kann nur schwer qualitätsarme Nähmaschinen von qualitätsreichen unterscheiden. Dabei spielt die Qualität eine große Rolle: Bestimmte Discount Nähmaschinen weisen schon nach einiger Zeit etwaige Probleme oder Mängel auf – die Nahten sind unsauber, der Faden oder die Nadel bricht ständig ab oder Stichprobleme verhindern das Vollenden des Projekts.

Man entschied sich für das Modell mit dem verlockenden, ja schon übernatürlichen Preis. Doch die Investition könnte sich schon bald als unvorteilhaft herausstellen: Denn Nähmaschinen erwirbt man meist für 10 Jahre oder sogar mehr. Wählt man eine Nähmaschine mit einem außerordentlich günstigen Preis, so könnte es passieren, dass man am Ende zwei mal kaufen muss.

2. Stöbern Sie nicht in der Spitzenklasse

Wir möchten an dieser Stelle natürlich keinem verbieten, sich die Premium Produkte am Markt anzusehen und von deren Besitz zu träumen. Doch so wie es sich bei billigen Nähmaschinen unter 80€ um ein Extremum handelt, sollten auch Profi Modelle außerhalb der Preisklasse für Anfänger gesehen werden.

Sofern Sie sich Ihrer Leidenschaft am Nähen sicher sind und jetzt bereits wissen, dass Sie in den nächsten Jahren Ihre Nähkünste auf ein fortgeschrittenes Level anheben werden, so dürfen Sie sicherlich jetzt bereits eine gute Nähmaschine auch in der höheren Preisklasse erwerben (man sollte ja nicht 2 Mal kaufen müssen). Sind Sie sich aber Ihrer Näh Leidenschaft eher unsicher, so schnuppern Sie besser nur ein wenig, anstatt die Angelegenheit zu überstürzen.

3. Vermeiden Sie Komplexität

Es gibt Nähmaschinen für den industriellen Bereich, und solche für den persönlichen Gebrauch. Dass industrielle Nähmaschinen nicht für Anfänger geeignet sind, sollte wohl an dieser Stelle nicht erwähnt werden müssen. Doch auch im persönlichen Gebrauch gibt es komplexere und einfachere Modelle, für jeden Anwendungsbereich spezialisiert. Als Anfänger sollten Sie darauf achten, nicht von Komplexität und professionellen Funktionalitäten überhäuft zu werden.

Die Nähmaschine, mit welcher Sie Ihre ersten Näh Projekte starten, sollte nicht mit Funktionen überfüllt sein. Wahrscheinlich benötigen Sie als Neuling keine 300 Sticharten oder Overlock bzw. Stick Nähmaschinen. Belassen Sie es bei Ihrer ersten Nähmaschine am besten schlicht und einfach.

5 Tipps für Näh-Anfänger – so klappt der Einstieg

Aller Anfang ist schwer. Als Nähanfänger traut man sich oft nicht oder zögert einer Nähmaschine in die Hand zu nehmen und los zu legen.
Deshalb gibt es an dieser Steller einige Tipps von unserer Seite für Sie als Nähmaschinen Einsteiger.

  1. Erfolge steigern Ihre Motivation
    Wie bei jedem neuen Hobby ist es vorteilhaft gleich nach einer Weile Erfolge zu erzielen.
    Suchen Sie dazu eine einfache, leicht zu erledigende Nähidee, holen Sie sich eine für Anfänger geschaffene Nähmaschine (oder falls Sie bereits eine im Besitz haben, noch besser) und legen Sie los!
    Es gibt im Internet eine enorme Auswahl verschiedener Schnittmuster für den Einsteiger. Suchen Sie sich doch einfach eine aus und setzen Sie die Idee in die Tat um. Schon bald werden auch Sie erfahren, wie fertige Resultate die Leidenschaft fürs Nähen ins Laufen bringen.
  2. Die Bedienungsanleitung lesen
    Sie glauben Bedienungsanleitungen sind unwichtig? Keineswegs! Ohne das Wissen, was die einzelnen Schaltflächen tun und wofür die einzelnen Teile der Nähmaschine gut sind, werden Sie sich niemals vom Stempel „Anfänger“ losreißen können.
    Außerdem finden Sie dort meist Erklärungen und Tutorials, zum Beispiel wie ein Knopfloch genäht wird, aber auch die verschiedenen Sticharten werden meist ausführlich erklärt. Und die wichtigsten Sticharten sollten Sie als Anfänger mit etwas Übung schnell erlernen können.
  3. Wann sollte man welche Nadel verwenden?
    Das ist ein Grundwissen welches man sich zu eignen sollte, denn je feiner der Stoff desto feiner sollte die Nadel sein.
    Bei vielen Nähmaschinen befinden sich mehrere Nadeln bereits im Zubehörfach.
    Im Blogbereich gibt es einen Artikel über Nadelstärken, in welchem alles Wichtigste für Sie erklärt wird.
  4. Besorgen Sie sich das passende Equipment
    Beim Nähen benötigt man mehr als nur eine Nähmaschine. Stecknadeln, Stoffschere, Nähgarn, Bügeleisen, Schneidermatte, Lineal, Rollmesser,   und viele weitere Zubehörsarten erleichtern den Umgang und helfen Ihnen voran zu schreiten.
    Hier gibt es einige umfangreiche Näh-Sets, so können Sie sofort mit dem Nähen beginnen!
  5. Trauen Sie sich und legen Sie einfach los!
    Schnappen Sie sich eine Nähmaschine für Anfänger, bringen Sie einige Stoffreste zusammen und gehen Sie ran an die Maschine. Es ist noch kein Nähmeister vom Himmel gefallen, mit ein wenig Übung werden Sie schon sehr bald die ersten Erfolge erzielen können!

 

123
Dorina Nähmaschine 333 W6 Nähmaschine N 3300 exklusive Carina Professional
Modell Dorina Nähmaschine 333W6 Nähmaschine N 3300 exklusiveCarina Professional
Bewertung
Anzahl Sticharten33120206
Computergesteuerte Bedienung
Schalter für die GeschwindigkeitNicht vorhandenVorhandenVorhanden
Programmierbarer Nadelstopp
Automatisches Einfädeln
Nicht VerfügbarPreis prüfen*Preis prüfen*

Nähen für Anfänger: Eine Übung für Sie 

 

Das Drehen des Stoffes, das regeln der Geschwindigkeit mit dem Fußpedal, eine gerade Linie Nähen oder Kurven nähen. All diese Schritte sind grundlegend und überaus wichtig, um später schöne und gute Resultate bei Nähen zu erzielen.

Sie haben sich eine Nähmaschine für Anfänger angeschafft? Super, dann können Sie gleich loslegen und die zuvor beschrieben Fähigkeiten mit einer einfachen Übung trainieren.

Schauen Sie sich doch einfach das Video an, darin erklärt „Atis Fernsehstube“, eine einfach Übung, mit welcher sie diese Fertigkeiten ganz einfach und ohne Stoff trainieren können.
Diese Übung wird den Umgang mit der Nähmaschine stärken und Ihnen helfen, die fundamentalen Grundlagen einzustudieren.

Natürlich sind Kreise und Kurven viel schwieriger zu nähen, als gerade Linien – vor allem für einen Anfänger in diesem Gebiet. Doch mit ein bisschen Übung kann man auch diese Hürde meistern.

Wichtig: Wie bereits zu vor erklärt – Erfolge sind wichtig! Nähen Sie deshalb am Anfang langsam, wenn Sie sich noch nicht sicher im Umgang sind.
Das wichtigste ist, dass man es schafft, den Pfad einigermaßen gut nachzubilden. Es ist nicht wichtig, wie schnell man dies schaffen kann!

Für Profis: Schreiben Sie einen Text aufs Blatt Papier und fahren Sie diesen nach. Buchstaben haben alle möglichen Formen und sind so sehr gut geeignet, den Umgang nochmals zu perfektionieren.